Energielabel jetzt auch für Fernseher

Energiesparender Fernseher

Alte Bildröhrenfernseher wurden während der letzten Jahre fast ausnahmslos durch neue Flachbildfernseher mit Plasmatechnik oder LCD TV-Geräte ersetzt. Im Zuge der modernen Technik stieg die Bildqualität von Fernsehern an - und infolgedessen auch der Energieverbrauch. Damit Verbraucher bei einem Neukauf den Energieverbrauch nicht aus den Augen verlieren, werden ab dem 30. November dieses Jahres auf Anraten der EU-Kommission in Brüssel alle neu eingeführten TV-Geräte mit einem EU-Energiesparlabel ausgezeichnet. Dieses hilft Verbrauchern, aus der Vielzahl an Geräten die energieeffizientesten Modelle herauszufiltern.

EU-Energielabel - energieeffiziente Geräte erkennen

Das Prinzip des EU-Energielabels für Fernseher ist relativ einfach und funktioniert ähnlich wie auch bei allen anderen Haushaltsgeräten. Der grüne Balken, der mit A gekennzeichnet ist, steht hierbei für stromeffiziente TV-Geräte; der rote Balken, der mit G ausgewiesen ist, kennzeichnet hingegen wahre Stromfresser. Zusätzlich weist das EU-Energielabel noch die durchschnittliche Leistungsaufnahme in Watt und den durchschnittlichen Jahresverbrauch eines jeden TV-Geräts aus. Die Zusatzinformation, ob ein Gerät über einen Ausschaltknopf verfügt, ist für sparsame Verbraucher besonders wertvoll. Denn auch im Standby-Betrieb verbrauchen Geräte Energie: Den Ausschaltknopf zu betätigen, hilft somit beim Geldsparen.

Derzeit steht die A-Klasse für die stromeffizienteste Klasse. Doch das soll sich in ein paar Jahren ändern: Geplant sind weitere Unterteilungen der bisherigen A-Klasse. 2014 soll A+, 2017 A++ und 2020 schließlich A+++ als höchste Effizienzklasse eingeführt werden.

Hinweis: Ab dem 30. November werden jedoch nicht alle Geräte innerhalb eines Ladens mit einem EU-Energielabel versehen sein: Geräte, die bis dato ohne Auszeichnung im Laden angeboten werden, benötigen nämlich keine Nachetikettierung.

Klasse A: Beste Energieeffizienz

Durchschnittlich viereinhalb Stunden pro Tag verbringen Verbraucher vor ihren Fernsehgeräten. Clevere Verbraucher können hierbei bis zu 70 Prozent an Stromkosten einsparen, wenn sie ein Gerät der Energieeffizienzklasse A besitzen.

Davon ausgehend, dass ein Gerät täglich viereinhalb Stunden läuft - also 1.642,5 Stunden pro Jahr - verbraucht ein Gerät der Energieeffizienzklasse A mit einer 95 Wattleistung jährlich bis zu 156.037,5 Wattstunden und ein Gerät der Energieeffizienzklasse C mit einer 305 Wattleistung jährlich hingegen 500.962,5 Wattstunden. Bei einem durchschnittlichen Energiepreis von 24 Cent pro Kilowattstunde kostet ein Fernseher der Energieeffizienzklasse A (156,04 kWh x 0,25 EUR) somit 39,01 Euro pro Jahr und ein Gerät der Klasse C (500,96 kWh x 0,25 EUR) 125,24 Euro pro Jahr – also 86,23 Euro mehr.

Bildhelligkeit regulieren hilft Geld sparen

Beim Vergleich innerhalb einer Energieeffizienzklasse sollten Verbraucher nur diejenigen Geräte miteinander vergleichen, die über gleiche Funktionen verfügen. Denn Fernseher, die beispielsweise über einen integrierten DVD-Player verfügen, lassen sich nicht mit Geräten, die ohne derlei Sonderausstattung auf den Markt kommen, hinsichtlich ihrer Energieeffizienz miteinander vergleichen.

Verbraucher, die die Bildhelligkeit - insbesondere von Plasmafernsehern - so niedrig wie möglich halten, können auf diese Weise zusätzlich Energie sparen. Des Weiteren sollten Verbraucher ihre Geräte nach ihrem Gebrauch ausschalten und nicht im Stand-by-Modus verharren lassen. Steckdosenleisten, die sich per Schalter deaktivieren lassen, bieten eine einfache Möglichkeit, die Geräte vom Stromnetz zu nehmen.

3 comments

20
Aug

Neben Fernsehern werden auch

Neben Fernsehern werden auch Computermonitore immer energiesparender. Vor allem bei Curved Monitoren gibt es mittlerweile zahlreiche Funktionen hierfür. Unter curved-monitor-tests.de findet man weitere Infos zu energiesparenden Monitoren für den PC

20
Aug

Curved Monitore

Neben Fernsehern werden auch Computermonitore immer energiesparender. Vor allem bei Curved Monitoren gibt es mittlerweile zahlreiche Funktionen hierfür. Unter http://curved-monitor-tests.de/ findet man weitere Infos zu energiesparenden Monitoren für den PC.

23
Mär

Energielabel jetzt auch für Fernseher | Energiespar-Haushalt

Thanks for every other excellent post. Where else may
anybody get that kind of information in such a perfect way
of writing? I've a presentation subsequent week, and I am at the search for such info.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img><br><p>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen