3 Energiesparende Staubsauger im Vergleich für 2017

3 Energiesparende Staubsauger im Vergleich für 2017

Das Angebot an Staubsaugern ist recht groß und als Laie kann man hier recht schnell den Überblick verlieren. Daher ist es von Vorteil, wenn man sich vorm Staubsauger-Kauf einen kleinen Überblick verschafft, und die Modelle genau vergleicht. Daher haben wir drei Modelle  energiesparender Staubsauger verglichen. Im Vergleich finden Sie den Siemens VSQ8SEN72C Bodenstaubsauger, den Philips Performer Expert Animal FC8726/09 und den VX6-1-FFP aus dem Hause AEG.

Optisch unterscheiden sich die getesteten Geräte kaum und sind relativ formschön gestaltet. Das Design ist bei allen drei Modellen modern gehalten, sodass alle drei Sauger in dieser Hinsicht eine gute Figur machen. Da aber die Optik nicht maßgebend für die Leistung ist, sollten vor dem Kauf eher andere Merkmale verglichen werden. Welche das sind zeigen wir im Folgenden.

Energieffizienz und Leistung

Hinsichtlich der Energieeffizienz gibt es keine großen Unterschiede. Alle drei Modelle verfügen über die Energieeffizienzklasse A. Dies hat natürlich auch mit den EU-Normen zur Energieeffiziens von Staubsaugern zu tun über die wir bereits berichtet haben - eine erfreuliche Entwicklung.

  • Der Energieverbrauch liegt im Vergleich beim AEG VX6-1-FFP Staubsauger Mit 25,2 Kilowattstunden aufs Jahr am niedrigsten. An dieser Stelle und auch hinsichtlich der Wattleistung, hat das Modell von AEG die Nase vorn.
  • Der Siemens VSQ8SEN72C Bodenstaubsauger verfügt mit seiner Leistung von 650 Watt über einen Energieverbrauch von 28 Kilowattstunden pro Jahr.
  • Der Philips Performer Expert Animal FC8726/09 hat ebenfalls eine Leistung von 650 Watt und verbraucht auf das Jahr gerechnet 27,8 Kilowattstunden.

Das aufnehmbare Staubvolumen der drei Modelle im Vergleich

Wenn Sie große Flächen saugen müssen und demzufolge nicht so oft den Beutel wechseln möchten (was ja auch wieder eine Frage der Folgekosten ist), dann liegt der Philips Performer Expert Animal FC8726/09 mit einer Staubaufnahmekapazität von 5 Litern ganz weit vorn. Er verfügt über einen XXL S-Bag Ultra Long Performance, mit dem eine höhere Reinigungsleistung erreicht werden kann.

Das Modell von Siemens kann 4 Liter an Staubvolumen aufnehmen. Beim AEG VX6-1-FFP sind es nur 3,5 Liter – was natürlich für den normalen Hausgebrauch auch völlig in Ordnung und auch ausreichend ist. Auf staubsauger-kaufberatung.de findet Ihr dazu und rund um das Thema Staubsauger und was es beim Kauf zu beachten gibt, weitere interessante Infos.

Ganz wichtig – der Aktionsradius

Die Länge des Stromkabels ist ein Kriterium, welches man beim Kauf eines neuen Staubsaugers unbedingt beachten sollte. Wenn Ihr also große Flächen saugen müsst und nicht überall eine Steckdose griffbereit habt, beziehungsweise nicht ständig den Stecker umstecken möchtet, dann sollte es auf alle Fälle ein Modell sein, welches über einen hohen Aktionsradius verfügt.

Mit 12 Metern ist der Siemens VSQ8SEN72C der klare Vorreiter unter den drei Modellen. Dicht gefolgt vom Philips Performer Expert Animal FC8726/09, mit 11 Metern Aktionsradius. Das Schlusslicht ist an dieser Stelle der AEG VX6-1-FFP, der lediglich über einen Aktionsradius von 9 Metern verfügt.

Die Lautstärke

Niemand mag Lärm beim Staubsaugen. Mit 72 dB ist der Siemens VSQ8SEN72C am leisesten. Das verdankt der Sauger von Siemens der aktive Sound Control, mit dem Ihr extra leise saugen könnt. Das Geräusch, dass der Sauger während des Saugvorgangs macht, wird gedämmt und Vibrationen werden reduziert, was entsprechend ein leiseres und geräuscharmes Saugen ermöglicht. Das Modell von Phillips ist mit 78 dB am lautesten. Gefolgt vom AEG VX6-1-FFP mit 77 dB. Besonders starke Unterschiede gibt es hier leider beikeinem der Geräte.

Staubsauger in Aktion

Das Staubsauger-Zubehör

Zubehör wird bei allen drei Modellen mitgeliefert. Der Siemens VSQ8SEN72C wird mit einer Hartbodendüse und einer extrabreiten XXL Polsterdüse als Zubehör ausgestattet. Mit der Hartbodendüse, die über zwei Laufrollen verfügt, lassen sich Hartböden besonders leicht reinigen. Die extrabreite Polsterdüse ist ideal, um Polstermöbel auch großflächig zu reinigen und bietet zudem die Möglichkeit, auch hartnäckige Tierhaare leichter zu entfernen.

Der Philips Performer Expert Animal FC8726/09 enthält eine zusätzliche Turbo Saugbürste im Zubehörumfang. Diese eignet sich um Haare und Fusseln sowohl von Teppichböden als auch von Hartböden zu entfernen. Dank der rotierenden Bürsten werden kleine Staubpartikel und Tierhaare besser aufgenommen.

Das Gleiche gilt auch für die Hartbürste des AEG VX6-1-FFP. Dieser wurde im Lieferumfang noch zusätzlich mit einer Fugen- und Polsterdüse ausgestattet, sodass auch dessen Reinigung leichter von statten gehen kann.

Alle drei Modelle auf einen Blick:

 
Siemens VSQ8SEN72C
 
Philips Performer Expert Animal FC8726/09
AEG
VX6-1-FFP
 
Energieeffizienz Klasse
A
A
A
Energieverbrauch
28 Kilowattstunden pro Jahr
27.8 Kilowattstunden pro Jahr
25.2 Kilowattstunden pro Jahr
Leistung
650 Watt
650 Watt
700 Watt
Staubvolumen
4 Liter
5 Liter
3,5 Liter
Aktionsradius
12 m
11 m
9 m
Lautstärke
72 dB
78 dB
77 dB
Zubehör
Hartbodendüse und Polsterdüse
Hartbodendüse, Turbobürste
Hartbodendüse und Fugen- und Polsterdüse
Amazon Link

Egal für welches Model Ihr euch entscheidet: Bitte langfristig denken

Wenn Ihr auf die Suche nach Staubsaugern geht achtet bitte vor allem darauf nicht einfach das billigste Gerät zu kaufen. Gerade die Geräte mit Preisen unter 70 Euro versprechen viel, halten es teilweise auch kurzfristig, doch sind diese Geräte schon oft nach einem Jahr oder weniger defekt oder weisen Fehler auf. Klar - ihr könnt dank der Garantie dann meistens einfach den Staubsauger umtauschen, doch denkt bitte an den imensen Materialaufwand an Elektronik, Plastik, Metallen und was nicht alles noch in diesen Geräten verbaut wird.

Ein etwas teurerer Staubsauger der viele Jahre nutzbar sein kann bringt euch und auch der Umwelt sogar wesentlich mehr als die kleinen Unterschiede bei der Energieeffizienz denn die Produktion eines solchen Gerätes und die spätere Entsorgung haben viel höhere Auswirkungen auf die Umwelt - gerade wenn Ihr (wie die Meisten) nicht jeden Tag Staub saugt. Bedenkt auch: Manchmal tut es auch der gute alte Besen wenn es nicht gerade um Teppiche geht. 

Keine Kommentare verfügbar.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img><br><p>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen