Bosch SMV69M80EU - ein effizienter und geräumiger Spitzen-Geschirrspüler

Bosch SMV69M80EU Geschirrspüler

Der vollintegrierbare Bosch SMV69M80EU, technisch auf dem gleichen Stand wie die Zeolithspüler Siemens SN66M089EU und Neff S51N69X3EU/GV 669, ist eines der derzeitigen Spitzenmodelle am Markt. Mit seinem Arrangement aus bester Energieeffizienz, großem Fassungsvermögen und schneller, geräuscharmer Arbeitsweise konnte er auch die Experten der Stiftung Warentest für sich gewinnen. Der Testsieger der aktuellen Gegenüberstellung für 2012 überzeugte mit den niedrigsten Verbrauchswerten im Test und ist dank seiner einfachen Handhabung auch für weniger Haushaltserfahrene bestens geeignet. Der Anschaffungspreis von um die 700 Euro (Ende September 2012) fällt zwar nicht gerade günstig, aber auch nicht übermäßig hoch aus.

Extrem niedriger Stromverbrauch

Der Bosch SMV69M80EU erfüllt mit seinen gerade mal 0,82 kWh Stromverbrauch pro Spülgang im Sparprogramm „Eco50“ spielend die Richtlinien für die derzeit beste Energieeffizienzklasse A+++. Zu dieser zählen gegenwärtig nur eine Handvoll Geschirrspüler der branchengrößten Hersteller. Verbraucher, die über einen Warmwasseranschluss verfügen, können ihren Energieverbrauch sogar noch weiter, nämlich auf bis zu 0,60 kWh je Spülgang senken. Viel effizienter ist es derzeit kaum möglich!

Geschirrspüler SMV69M80EU von BoschWasserverbrauch nur mäßig gut

Der Wasserverbrauch im Sparprogramm „Eco50“ liegt allerdings bei dürftigen 10 Litern je Spülgang. Derartig mäßige Verbrauchswerte sind selbst in der mittleren Geräteklasse schon Standard. Mithilfe des Automatikprogramms lässt sich der Wasserverbrauch jedoch auf 7 Liter je Spülgang reduzieren. Einziger Wermutstropfen hierbei: Verbraucher müssen im Automatikmodus einen höheren Stromverbrauch in Kauf nehmen. Somit werden Kunden vor die Wahl gestellt, ob sie eher einen niedrigeren Stromverbrauch oder einen geringeren Wasserbrauch vorziehen. Beides zugleich ist leider nicht realisierbar. Doch ist dies nur ein winziger Kratzer im ansonsten einwandfreien Auftreten des Geräts. Da Wasser deutlich kostengünstiger ist als Strom, sollten die mäßigen Wasserbrauchswerte bei der Kaufentscheidung sicherlich eine untergeordnetere Rolle spielen.

Spezielle Besteckschublade für mehr Raum und Komfort

Der neue Bosch besitzt mit seinen 14 Maßgedecken eine höhere Aufnahmekapazität als die meisten vergleichbaren Geräte, die für gewöhnlich nur 12 oder 13 Maßgedecken Platz bieten. Machbar wird der Platzgewinn bei unveränderten Standardabmessungen durch den Einbau einer höhenverstellbaren Besteckschublade mit dem Namen „Vario-Plus“. In ihr finden sogar größere Besteckteile wie Suppenkellen oder kleinere Espressotassen Platz. Auf diese Weise bleibt im Geräteinneren mehr Raum, um das übrige Geschirr unterzubringen.

Geräuscharm und schnell

Ein weiteres Kaufargument für den Bosch SMV69M80EU ist seine äußerst zügige und leise Arbeitsweise. Mit gerade mal 42 dB liegt der Schallpegel sogar unterhalb der 45-dB-Grenze einer „ruhigen Wohnung“ - von daher ist er auch bestens für hellhörige Wohnräume zu empfehlen. Trotz seines geringen Stromverbrauchs verrichtet der Zeolithspüler seine Arbeit erstaunlich schnell. Der zügige „Spülgehilfe“ benötigt gerade mal 150 Minuten für den Sparmodus „Eco50“ – in der Regel benötigen analoge Geräte hierfür satte 30 Minuten mehr. Mithilfe der Funktion „VarioSpeed“ kann die Laufzeit bei Bedarf noch einmal auf die Hälfte reduziert werden.

Fazit: Der neue Bosch erzielte in allen getesteten Reinigungsprogrammen sehr gute Resultate und legt trotz seiner tollen Energieeffizienz eine flotte Arbeitsweise an Tag. Ein effizienter und zugleich leiser Küchengehilfe mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Link zur Herstellerseite

Bosch SMV69M80EU Geschirrspüler Stiftung Warentest Label
Bosch SMV69M80EU Geschirrspülmaschine
Bosch SMV69M80EU Geschirrspülmaschine Labels

Keine Kommentare verfügbar.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img><br><p>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen